Bei allerbestem Wetter wurde auch beim Ostschrott Kollektiv (OSK) in Hamburg der Saisonauftakt vorgenommen. Als erste Saisonveranstaltung in diesem Jahr war vom 22-24.04.2022 ein Treffen auf dem wunderbaren Naturgrundstück unseres Vereinsfreundes Bernd in Kirchwerder angesetzt. Thema: „Großer Fahrzeugscheck“. Zudem sollte im Zuge dessen auch gleich die erste Mitgliederversammlung 2022 stattfinden. Dies wurde dann von einem Teil der Mitglieder auch direkt zum „Ancampen“ auf dem weitläufigen Grundstück genutzt; sodass einige unserer Ostschrottfreunde auch direkt über’s Wochenende blieben und so das wirklich tolle Frühlingswetter nutzten.

Der Samstag war dann geprägt von einer beeindruckenden Teilnehmerzahl. Mehr als 90 Prozent der aktiven Mitglieder waren neben Vereinsfreunden und Interessierten anwesend und so konnten direkt die mitgebrachten Ostfahrzeuge begutachtet und gecheckt werde. Nebenbei wurden auch gleich kleinere Arbeiten an den Fahrzeugen gemeinsam durchgeführt und die Mitglieder standen sich mit Rat und Tat zur Seite. So konnte beispielsweise unser Neumitglied Peter dann auch direkt mit Andy an seinem Trabant 601 Universal die gewöhnliche gegen eine beheizbare Heckscheibe tauschen. Hierbei half man sich gegenseitig und so war die Arbeit schnell erledigt.

Auch die erste Mitgliederversammlung 2022 erfreute sich regem Zulauf und wir konnten uns letzten Endes über zwei neue Vereinsmitglieder und einen neuen, zweiten Vorsitzenden freuen. Der Abend klang dann mit Grillen, ein paar Bier, Fachgesprächen und bester Laune aus. Entsprechend steigt bei allen Teilnehmern die Spannung auf die kommenden Veranstaltungen, wie den „Checkpoint 2022“. An dieser Stelle sei unserem Vereinsfreund Bernd gedankt, der immer wieder sein schönes Grundstück für unsere Treffen bereitstellt.

Nebenbei hat dann auch noch schnell unser Jan an Chris Paul 601er das Licht komplett durchgesehen und die Verkabelung in Ordnung gebracht. Und selbst Jan’s Westplaste (Smart) durfte sich ausnahmsweise über neue Lautsprecher und Gurthalter freuen… So können wir uns nun alle wieder mit gutem Gewissen auf die Straße trauen und freuen uns auf einen tollen Sommer mit unserem „Ostschrott“.

Thomas Langhoff

Der Sommer kommt, die geliebten Oldtimer kommen auf die Straße und Zweitaktduft liegt in der Luft… Sehnt ihr euch bei diesen Gedanken auch danach, endlich mal wieder mit normalen Leuten abzuhängen? Ein Wochenende mit Ostschrott-Freunden, Bastlern, feierfreudigen Leuten, welche den typischen Ostdeutschen Spezialitäten und der Musik von Karat und Silly nicht abgeneigt sind, zu verbringen?

Also: bringt euren Ostschrott auf Hochglanz und dann “ab dafür!”. Aber gebt “Gas”, denn die Ticketzahl ist auch in diesem Jahr begrenzt!

Für alle, die ein nostalgisches Ostschrott-Wochenende auf einer richtig tollen Location verbringen wollen, gibt es ab Sonntag 0 Uhr die Tickets auf www.checkpoint-hamburg.de. Tickets nur solange der Vorrat reicht.

Das ganze Wochenende Spaß, gute Laune, nette Leute und tolle Fahrzeuge gibt es zum Preis von nur 15 Euro / 276 Mark der DDR.

Wir stellen schon mal das Bier kalt und freuen uns, dich bei der zweiten Auflage des “Checkpoint” vom Ostschrott Kollektiv begrüßen zu dürfen! Abfahrt, Freunde…!

Aus beruflichen Gründen kann unsere liebe Elba den Posten der 2. Vorsitzenden nicht mehr wahrnehmen. Aus diesem Grunde hat Elba ihr Amt zur Verfügung gestellt und es wurde auf der letzten Mitgliederversammlung ein neuer 2. Vorsitzender gewählt. Die Wahl fiel gemäß erfolgter Abstimmung auf unseren Paul, der sicher vielen aufgrund seiner immer herzlichen und hilfsbereiten Art ein Begriff sein wird. Unser 1. Vorsitzender Chris ist nach wie vor mit Herzblut bei der Sache und beide zusammen geben ein hervorragendes Team ab.

“zynisch, unsolidarisch, peinlich und dämlich”, “Alta, is das peinlich”,
“Ernsthaft, PREISDIKTATUR?”, “…behalten uns rechtliche Schritte vor!”, “asozial”, “lest ihr keine nachrichten?”

Wir danken für die Blumen und glauben, dass vielleicht ein paar (er)klärende Worte den einen oder anderen heissgelaufenen Kopf wieder auf die empfohlene Betriebstemperatur von 36,5° herunter kühlen.


Am 03.04.2022 findet eine durch das Ostschrott Kollektiv organisierte Demonstration gegen die anhaltend hohen Spritpreise statt.

Unser Flyer ist angelehnt an ein Demo-Plakat aus der Bundesrepublik aus den 50er Jahren, zu welcher Zeit bereits die Bürger unseres Landes gegen die gestiegenen Kraftstoffpreise auf die Straße gegangen sind. (Ab Minute 4:25 / https://www.filmothek.bundesarchiv.de/video/583674?set_lang=de# )

Aktuelle weltpolitische Ereignisse sind NICHT HAUPTSÄCHLICH für die anhaltend, hohen Kraftstoffpreise verantwortlich, sondern die hohe Steuer- und Abgabenlast auf eben Diese.

Das Ostschrott Kollektiv hat sich als gemeinnütziger Verein ausschließlich dem Erhalt und Betrieb historischer Fahrzeuge aus der ehemaligen DDR verschrieben.
Wir erhoffen uns eine Unterstützung bei der Bewältigung der Herausforderungen in dieser Sache auch durch unsere Politik und blicken auf unsere europäischen Nachbarn, welche durch steuerliche Erleichterungen und eine Reduzierung der Abgabenlast auf Kraftstoffe, die aktuelle Situation sogar für alle Bürger erträglicher machen.

Wir, als Ostschrott Kollektiv, stehen für ein friedvolles Miteinander ein und verurteilen jedwede, gewalttätige Auseinandersetzungen, besonders die derzeitigen militräischen Konflikte und Kriege auf dieser Welt, aufs Schärfste.

Aus diesem Grund werden wir am Freitag auch einen angepassten, klarer formulierten Flyer veröffentlichen.

Die Oldtimer Tankstelle, bzw. der „Erfrischungsraum Brandshof“, distanziert sich klar von unserer Veranstaltung und ein Start bei der “Oldtimer Tankstelle” wurde nicht genehmigt. In Absprache mit der Versammlungsbehörde Hamburg, wurde der Start deshalb verlegt und wird noch einmal gesondert von uns bekannt gegeben.

Das Ostschrott Kollektiv ist von jeher bekannt für seine Weltoffenheit und seine Verbindungen über Landesgrenzen hinaus. Nach unserem Arbeitstreffen auf der AIDAprima und dem damit verbundenen Treffen mit Ostfahrzeugfreunden aus den Niederlanden entstand direkt die Idee, sich regelmäßig international auszutauschen.

Chris und Thomas richteten somit eine WhatsApp-Gruppe „OSK International” unter der Schirmherrschaft des Ostschrott Kollektivs ein. Neben unseren niederländischen Freunden waren auch sehr schnell Ostfahrzeugliebhaber aus Belgien und Dänemark am Start. Alle waren sehr glücklich und dankbar, dass es jetzt hier eine Möglichkeit gibt, sich international auszutauschen.

Bereits nach kurzer Zeit erhielten wir Anfragen aus Großbritannien und Irland und waren mehr als überrascht, dass es dort auch eine große Fangemeinde für Ostfahrzeuge gibt. Schnell entstand ein reger Austausch zwischen allen beteiligten Nationen und eine Moderation des Chats erübrigte sich schnell. Aktuell hat die Gruppe 34 Mitglieder und es sind weitere Nationen, wie Ungarn, Polen, Finnland, Schweiz und Frankreich, hinzugekommen. So kann man sich gegenseitig mit Tipps und Tricks zur Seite stehen und auch die Nachfrage bei Ersatzteilen ist groß. Darüber hinaus erfolgen nun auch gegenseitige Einladungen und Infos zu den Ostfahrzeug-Events in ganz Europa. Wir freuen uns sehr und sind auch ein bisschen stolz, einen so tollen und angenehmen Austausch der besonderen Art geschaffen zu haben.

Du kennst auch Ostfahrzeugfreunde aus dem Ausland? Oder bist selbst ein Fan außerhalb von Deutschland und an einem Austausch in
dieser Gruppe interessiert? Dann melde dich einfach bei unserem Administrator Thomas: thomas@ostschrott.de

Das Ost-Fahrzeug-Treffen „Checkpoint“ vom 15.-17.07.2022 findet auf dem Schützenplatz in Brackel (NDS) an der A7 statt. Gelände ist bestätigt. Infos folgen. Die Anmeldung startet am 1.5.2022

Wann habt Ihr eigentlich das letzte Mal mit nasser Badehose und der Käfte voller Sand vor der Pommesbude gestanden und Rot/Weiß bestellt? Habt Ihr nicht auch langsam mal wieder Bock am Bierwagen zwei große Helle zu bestellen und euch am Badestrand die Melonen reinzuziehen? Mal wieder das Strandtuch aus der Satteltasche der Simme holen und den Volleyball schmettern? Ne Beachparty mit lauter Musik abfeiern?

Tja Sportsfreunde, dann macht mal eure Böcke & Brüllaffen startklar und kommt zum “Strandgas Beach Festival 2021” vom Ostschrott Kollektiv! Der Ticketverkauf startet am Freitag, den 18.06.2021 um 20 Uhr. Aber gebt Vollgas, denn die Anzahl der Teilnehmer ist auf 500 begrenzt!

Das Ostschrott Kollektiv freut sich auf euch und stellt schonmal das Bier kalt.

Alle Infos zum Event und den Ticketverkauf findet ihr auf der dafür eigens eingerichteten Website www.strandgas.de

Abfahrt, Freunde.

Im letzten Jahr erreichte uns ein Hilfegesuch von Sandra. Ihr André erkrankte plötzlich und war fortan nicht mehr in der Lage seine geliebte „Lulu“ instandsetzen. Anfangs ging es nur um den Motor. Kurzerhand fanden sich eine kleine Gruppe OSK‘ler in Glinde ein, um das Gefährt zu inspizieren. Schnell stellten wir fest, dass es nicht nur beim Motor bleiben würde.

So entschlossen wir uns, dass Lulu mit in unsere „Außenstelle“ in den Harz kommt. Dort ist genug Platz, um die Restauration anzugehen. In mühevoller Arbeit entstand einen technisch und optisch grundüberholte Duo, welche André noch zu Tränen rühren sollte.

Wir danken hiermit nochmals allen Helfern, die mit angepackt haben, egal ob handwerklich, logistisch oder sonst wie. Dank geht auch an OstOase Zwickau, welche uns im Rahmen dieses Herzensprojekts mit allerhand Teilen unterstützt haben. Genauso wie viele Spender, welche das Projekt finanziell unterstützt haben.

Wir sind sehr stolz, dass wir gemeinsam dafür sorgen konnten, dass André nun wieder mobil ist und somit hoffentlich bald wieder an Treffen und Ausfahrten teilnehmen kann. Denn auch er ist wie jeder einzelne EINER VON UNS!

Lieber André, kommt schnell wieder auf die Beine und hab ganz viel Spaß mit Lulu. ❤️

Ach ja, immer noch Pandemie. Naja, wat willste machen… Richtig, wenn´s nicht raus geht, bleiben wir eben drinnen und stellen da Unsinn an. Unterhalten tun wir euch trotzdem. Und zwar mit unserem neuen “Schrottcast” – dem Ostschrott Kollektiv Podcast. Geil, wa?

Podcast? Was´n das? Ein Podcast ist im Prinzip wie eine Radiosendung, nur nicht ganz so verstaubt und jederzeit abrufbar. Das Themenspektrum ist dabei bunt. Jede Sendung wird ein Kernthema haben, doch drumherum wird auch gern mal abgeschweift. So erfahrt ihr viel Spannendes aus der Welt der Zonen-Karossen, aber auch über uns, unsere Events und all den durchgeknallten Hirnwinden. Mit von der Partie sind auch Gäste und Interview-Partner. Alles pandemiekonform von Daheim und mit ganz viel Liebe. Ein akustisches Feuerwerk aus einer gesunden Mischung Fakten, Tipps & Tricks, technischem “Aha”, Blödsinn und allerhand dummer Sprüche. Einfach wir – der ganz normale Wahnsinn für eure Ohren.

In der ersten Episode geht es um uns. Wir stellen den ganzen Haufen mal vor und klären die eine oder andere Frage rund um OSK-Mythen, welche sich so tummeln. Und da kommt ihr ins Spiel! Was wolltet ihr schon immer mal wissen? Löchert uns gern mit Fragen und wir stehen euch Rede und Antwort. Auch Vorschläge zu Themen oder Gästen nehmen wir an. Also, haut in die Tasten und sendet alles per Mail an uns: podcast@ostschrott.de

Los geht´s im Juni. Also, macht Eure Ohren hübsch!
Euer OSK.

Auch in diesem Jahr hat uns die Pandemie voll im Griff. So bleibt es auch uns (genauso wie vielen anderen Veranstaltern) nicht erspart einige Events abzusagen:

  • SIMSON-Ausfahrt am 01.05.2021 (in Kooperation mit “Team Kettenschleifer”)
  • Familienfest und Tag der offenen Tür im “Kleinen DDR-Museum” Schildfeld am 23. und 24.05.2021
  • Checkpoint 2021 – 2. Ost-Fahrzeug-Treffen im Norden vom 16. bis 18.07.2021

Puh… Erstmal durchatmen.
Ja, finden wir auch doof. Ändern können wir es dennoch nicht.

Schauen wir also voller Zuversicht auf das was kommt. Für 2021 haben wir noch das eine oder andere geplant. Augenmerk liegt dabei auf das STRANDGAS BEACH FESTIVAL in Zachun / MV im August dieses Jahres. Hoffen wir also, dass sich die Lage bis dahin etwas entspannt hat und uns es bis dahin möglich ist, ein durchführbares Konzept in der Hosentasche zu haben.

Eines ist sicher: Auf Krampf machen wir nix. Alle sollen sich bei uns sicher und wohl fühlen und auch wieder gesund heimkommen. Das gilt auch für uns als Veranstalter.

Schaut immer mal wieder auf unserer Website vorbei und checkt die Termin-Seite. Dort stehen auch schon Termine für 2022, welche ihr euch auf jeden Fall vormerken könnt.

Bis dahin, bleibt alle gesund.
Euer OSK